ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON BEACHZEIT

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten die ausschließlich zwischen BeachZeit und den Kunden geltenden Bedingungen. Mit der Buchung/Anmeldung bei BeachZeit erkennt der Nutzer diese Bedingungen in der jeweils gültigen Fassung als allein maßgeblich an.

1. Teilnahme:

1.1 Mit der Buchung, (Reiseanmeldung, Campbuchung, Eventbuchung, Clubanmeldung) die mündlich, schriftlich, per Telefax, über das Internet oder per eMail erfolgen kann, bietet der Kunde BeachZeit den Abschluss eines Reise-, Camp-, Eventvertrages auf der Grundlage der Reise-, Camp-, Club-, Eventausschreibung, dieser Reisebedingungen und aller beifolgenden Angaben in der Buchungsgrundlage soweit diese Aufklärungen und Hinweise dem Kunden bei der Buchung vorliegen, verbindlich an.

1.2 BeachZeit veranstaltet bei allen Events lediglich die Trainings. Sollten Reise-, Transfer- oder Hotelleistungen über BeachZeit gebucht werden, vermittelt BeachZeit lediglich zwischen dem Veranstalter und dem Anmelder. Ein Rechtsanspruch ist in diesem Fall ausschließlich gegenüber dem Veranstalter einzufordern.

1.3 Im Falle einer elektronischen Übermittlung der Buchung wird BeachZeit dem Kunden den Eingang der Buchung unverzüglich bestätigen. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Buchungsbestätigung dar und begründet keinen Anspruch auf das Zustandekommen des Reise-, Camp-, Club-, Eventvertrages.

1.4 Der Reise-, Camp-, Eventvertrag kommt mit der Buchungsbestätigung von BeachZeit an den Kunden, bzw. den Reisevermittler oder Gruppenauftraggeber zustande. Sie bedarf keiner bestimmten Form. Bei oder unverzüglich nach Vertragsschluss wird BeachZeit eine schriftliche Ausfertigung der Buchungsbestätigung elektronisch übermitteln. Sollte die Buchungsbestätigung nicht bis spätestens 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung zugegangen sein, wendet sich der Teilnehmer umgehend an BeachZeit. 

1.5 Der Anmelder erkennt für alle gemeldeten Personen die Allgemeinen Geschäftsbedinungen als verbindlich an. Er haftet für alle Verpflichtungen von Mitreisenden, bzw. Gruppenteilnehmern aus dem Reise-, Camp-, Club-, Eventvertrag (insbesondere die Zahlung des Reise-, Camp-, Club-, Eventpreises und von Stornokosten), für welche sie/er die Buchung vornimmt, sofern sie/er diese Verpflichtung durch ausdrückliche, gesonderte schriftliche Erklärung/Buchungsformular übernommen hat.

2. Bezahlung
2.1 Die Teilnahmegebühr wird 14 Tage nach Erhalt der Buchungsbestätigung, spätestens 30 Tage vor Reise-/Trainings-/Campbeginn fällig.

2.2 Die Gebühren im Falle eines Rücktritts, Anzahlungen und Bearbeitungsgebühren werden sofort fällig.

3. Gutscheine
3.1
 Die Einlösung eines Gutscheins kann nur erfolgen, wenn dieser BeachZeit bereits bei der Bestellung vorliegt. Es gelten dafür der im Gutschein vorgesehene Preis bzw. die Preisreduzierung und die bei der Buchung ersichtlichen Bedingungen.

3.2 Mehrere Gutscheine können nicht kombiniert werden. Ebenfalls können Gutscheine nicht mit anderen Rabatten kombiniert werden. Im Zweifel sollte der Kunde stets vor der Bestellung bei BeachZeit anfragen.

4. Leistungen

4.1 Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich grundsätzlich aus der Leistungsbeschreibung des/der Trainings/Camps/Reisen/Clubs sowie aus den hierauf bezugnehmenden Angaben in der Buchungsbestätigung - bei Gruppenreisen aus dem Vertrag mit, bzw. der Buchungsbestätigung an den Gruppenauftraggeber - in Verbindung mit der für den Zeitpunkt der Buchung gültigen  Reise-, Camp-, Eventausschreibung unter Maßgabe sämtlicher darin enthaltenen oder ergänzenden Hinweise und Erläuterungen. In Ausnahmefällen behält sich BeachZeit Änderungen (der Trainer, des Veranstaltungsortes, etc) vor.

4.2 Leistungsträger (z.B. Beherbergungsbetriebe, Kanuverleih, Fahrradverleih, Fluggesellschaften), Reisebüros und insbesondere der Gruppenauftraggeber und dessen Mitarbeiter oder Beauftragte sind von BeachZeit nicht bevollmächtigt, Zusicherungen zu geben oder Vereinbarungen zu treffen, die über die Reise-, Camp-, Eventausschreibung oder die Buchungsbestätigung, bzw. die mit dem Gruppenauftraggeber getroffenen Vereinbarungen, hinausgehen oder im Widerspruch dazustehen oder den bestätigten Inhalt des Reise- oder Gruppenvertrages abändern.

5. Bestimmungen zu Witterungsverhältnissen

5.1 BeachZeit übernimmt keine Einstandspflicht bzw. kein Risiko bezüglich der Witterungsverhältnisse. Soweit etwas anderes nicht ausdrücklich vereinbart wurde, werden alle Reisen, Camps und Angebote von BeachZeit daher grundsätzlich bei jedem Wetter erbracht bzw. durchgeführt, insbesondere auch bei Regen oder jahreszeitlich ungewöhnlich hohen oder niedrigen Temperaturen und auch Tages- und Nachtzeiten.

5.2 Witterungsverhältnisse jeglicher Art, insbesondere Regen und/oder Kälte bzw. Wind sind daher, soweit nichts anderes ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde, weder Vertragsbedingung, noch Vertragsgegenstand.

5.3 Witterungsverhältnisse jeglicher Art, insbesondere Regen, rechtfertigen weder eine kostenlose Kündigung, noch einen kostenlosen Rücktritt, noch einen sonstigen kostenlosen Anspruch auf Auflösung des Vertragsverhältnisses, Terminverschiebung, Änderung oder Verkürzung von Teilnehmerzahlen oder Leistungen oder sonstige Ansprüche aus diesem Kontext. Die Kündigungsrechte gemäß § 651j BGB (Kündigung des Reise-, Camp-, Club-, Eventvertrages bei höherer Gewalt) bleiben hiervon unberührt.

5.4 Für die Auswirkung von Witterungsverhältnissen sind ausschließlich die Verhältnisse am Leistungsort relevant und werden als Maßgabe herangezogen.

6. Haftung/Haftungsausschluss

6.1 Die vertragliche Haftung von BeachZeit für Schäden, die nicht Körperschäden sind (auch die Haftung für die Verletzung vor-, neben- oder nachvertraglicher Pflichten), ist auf den dreifachen Reise-, Camp-, Club-, Eventpreis beschränkt, soweit ein Schaden des Teilnehmers von BeachZeit weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit BeachZeit für einen dem Teilnehmer/Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

6.2 Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für in Verlust geratene Gegenstände.

6.3 Alle Informationen auf der BeachZeit Webseite werden laufend kontrolliert und aktualisiert. Trotzdem besteht die Möglichkeit veralteter Daten. Aus diesem Grund übernimmt BeachZeit keine Haftung oder Garantie für Aktualität oder Vollständigkeit. Pro Training/Camp/Reise gibt es eine maximale Teilnehmerzahl. BeachZeit haftet nicht für die Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung. Darüber hinaus behält BeachZeit sich vor, die Informationen zu ändern und zu ergänzen. BeachZeit übernimmt keinerlei Haftung für alle externen Links auf der Website. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

7. Rücktritt durch den Teilnehmer

7.1 Der Kunde kann jederzeit vor Reise-, Camp-, Club-, Eventbeginn von seinem Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist schriftlich gegenüber BeachZeit zu erklären. Für den Zeitpunkt des Rücktritts ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei BeachZeit maßgeblich.

7.2 In jedem Fall des Rücktritts durch den Kunden stehen BeachZeit unter Berücksichtigung gewöhnlich ersparter Aufwendungen und die gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendung der Reise-, Camp-, Eventleistung folgende pauschale Entschädigungen vom Reise-, Camp-, Eventpreis pro Person zu:

a) vor dem 60. Tag vor Reise-, Camp-, Eventantritt 10 % jedoch min. 10 €,

b) vom 60. bis 35. Tag vor Reise-, Camp-, Eventantritt 20 %, min. 20 €

c) vom 34. bis 15. Tag vor Reise-, Camp-, Eventantritt 60% min. 60 €,

d) ab dem 14. Tag vor Reise-, Camp-, Eventantritt 100% des Reise-, Camp-, Eventpreises

Die Rücktrittsgebühren beziehen sich ausschließlich auf durch BeachZeit veranstaltete Leistungen. Für vermittelte Leistungen gelten stets die AGB des Veranstalters.

7.3 Es bleibt dem Kunden unbenommen, den Nachweis zu führen, dass im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder Nichtantritt der Reise/Veranstaltung keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden sind, als die von BeachZeit geltend gemachte Kostenpauschale.

7.4 BeachZeit behält sich vor, im Einzelfall eine höhere Entschädigung, entsprechend ihr entstandener, der/dem Reise, Camp, Event der gegenüber konkret zu beziffernder und zu belegender Kosten zu berechnen.

8. Umbuchung, Ersatzperson

8.1 Auf Wunsch des Teilnehmers nimmt BeachZeit, soweit durchführbar, bis zu einem Tag vor Reise-/Trainings-/Campbeginn eine Umbuchung vor. Dafür wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10%, min. 10 Euro pro Person erhoben. Als Umbuchung gelten Änderungen des Termins oder des Veranstaltungsortes. Genau so gilt als Umbuchung, wenn der Teilnehmer/Reisender durch einen Dritten ersetzt wird. Änderungen nach den oben genannten Fristen können nur nach Rücktritt vom Vertrag zu den Bedingungen bei gleichzeitiger Neuanmeldung vorgenommen werden. BeachZeit kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Teilnahmevoraussetzungen der/des Reise/Trainings/Camps nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen.

9. Rücktritt durch den Veranstalter
9.1 BeachZeit kann bis eine Woche vor Reise-/ Trainings-/Campbeginn vom Vertrag zurücktreten

9.1.1 - bei Nichterreichen der angegebenen Mindestteilnehmerzahl

9.1.2 -  wenn der Reisende/Teilnehmer die Durchführung des Vertrages ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maß vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist.

9.1.3 - Kündigt BeachZeit, so behält es den Anspruch auf den Gesamtpreis; BeachZeit muss sich jedoch den Wert ersparter Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, den es aus einer anderweitigen Verwendung der Reiseleistung erlangt, einschließlich der ihr eventuell von den Leistungsträgern gutgeschriebenen Beträge.

9.2 -  BeachZeit kann bei Nichterreichen einer in der konkreten Reise-, Camp-, Eventausschreibung genannten oder mit dem Gruppenauftraggeber vereinbarten Mindestteilnehmerzahl bis eine Woche vor dem Event/Camp/ Reise nach Maßgabe folgender Bestimmungen von Reise-, Camp-, Eventvertrag zurücktreten:

9.2.1  BeachZeit ist verpflichtet, dem Kunden oder dem Gruppenauftraggeber als dessen Vertreter gegenüber die Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise-, Camp-, Event wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt werden kann.

9.3 Im Fall des Rücktritts durch BeachZeit ist der Teilnehmer berechtigt, die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Veranstaltung zu verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche ohne Mehrpreis für den Teilnehmer aus seinem Angebot anzubieten. Der Teilnehmer hat dieses Recht unverzüglich nach der Rücktrittserklärung von BeachZeit dieser gegenüber geltend zu machen. Sofern der Teilnehmer von seinem Recht auf Teilnahme an einer gleichwertigen Veranstaltung keinen Gebrauch macht, erhält er die eingezahlte Teilnahmegebühr unverzüglich zurück.

10. Höhere Gewalt

10.1 Wird ein Camp/Event/Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer Höherer Gewalt (z.B. durch Krieg, innere Unruhen, Naturkatastrophen etc.) erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, können sowohl der Teilnehmer als auch BeachZeit den Vertrag kündigen. BeachZeit zahlt die bereits gezahlte Reise-/Teilnahmegebühr zurück, kann jedoch für die erbrachten oder zur Beendigung der Veranstaltung noch zu erbringenden Leistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.

11. Die BeachZeit-Garantie

11.1 Sollte der Kunde nach der Teilname an einem Training/Camp mit einem von BeachZeit, dessen Trainern oder beauftragten Dritten verschuldeten Umstand so unzufrieden sein, dass er keine weiteren zukünftigen Leistungen von BeachZeit in Anspruch nehmen wird, erstattet ihm BeachZeit die komplette Teilnahmegebühr von Trainings- und Camp-Leistungen zurück.

11.2 Die Garantie ist eine freiwillige Leistung von BeachZeit. Ausgeschlossen von der Garantie sind erbrachte Drittleistungen (Reiseleistungen, Transfers, etc.). Die Garantie gilt ebenfalls nicht für weitere dem Teilnehmer eventuell entstandene Kosten wie beispielsweise Anreise, Übernachtungs- oder Verpflegungskosten sowie sonstige Kosten. 

11.3 BeachZeit behält sich das Recht vor eine Pauschale von 20 € für im Rahmen des Trainings/Camps entstandene Kosten einzubehalten. Sollte der Kunde nach in Anspruchnahme der Garantie eine erneute Teilnahme bei einem Camp/Training/Reise reservieren, ist der durch die Garantie erstattete Betrag in voller Höhe zuzüglich einer Wiederanmeldungspauschale von 15% pro seit in Anspruchnahme verstrichenen Jahr (mindestens 25,00 €) zu entrichten.

12. Einschränkungen / Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Camp, Event, Veranstaltung

12.1 Die Teilnahme an bestimmten Camps, Events, Veranstaltungen setzt ein Mindestmaß an persönlicher Eignung voraus (z.B. Größe, Alter, Gesundheitszustand, Gewicht). Diese Voraussetzungen sind bei den einzelnen Camp-, Event-, Veranstaltungssbeschreibungen benannt. Nach erfolgter Buchung ist der Käufer eines Gutscheines dafür verantwortlich, dass die entsprechende Person, die an dem jeweiligen Camp, Event, VA teilnehmen soll, die Mindestvoraussetzungen erfüllt. Eine Rückerstattung des Kaufpreises ist für den Fall einer Nichterfüllung der Mindestvoraussetzungen ausgeschlossen.


12.2. Die Teilnahme von Personen unter 16 Jahren ist grundsätzlich von BeachZeit ausdrücklich vor Anmeldung zu genehmigen. Diese Genehmigung erfolgt schriftlich.

13. Verjährung
13.1 Ansprüche des Reise-, Camp-, Event-, Eventteilnehmers gegenüber BeachZeit, gleich aus welchem Rechtsgrund - jedoch mit Ausnahme der Ansprüche des Kunden aus unerlaubter Handlung - verjähren nach einem Jahr ab dem vertraglich vorgesehenen Rückreisedatum. 

13.2 Schweben zwischen dem Kunden und BeachZeit Verhandlungen über geltend gemachte Ansprüche oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt bis der Reise-, Camp-, Eventteilnehmer oder APT die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. 

13.3 Die vorbezeichnete Verjährungsfrist von einem Jahr tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein.

14. Gerichtsstand, Rechtswahl

14.1 Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen BeachZeit und dem Kunden bzw. dem Reise-, Camp-, Eventteilnehmenden und dem Gruppenauftraggeber findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Als Gerichtsstand wird München vereinbart.

14.2 Falls bei Klagen des Kunden gegen BeachZeit im Ausland für die Haftung von BeachZeit dem Grunde nach nicht deutsches Recht angewendet wird, findet bezüglich der Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich Art, Umfang und Höhe von Ansprüchen des Kunden ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

15. Regeln im Rahmen der Veranstaltung insbesondere mit Jugendlichen

15.1 Bei allen Camps/Events/Reisen wird erwartet, dass die Teilnehmer ein entsprechendes Sozialverhalten zeigen und sich in den Organisationsablauf von BeachZeit einbringen.

15.2 Den Anweisungen der Trainer oder von BeachZeit beauftragten Dritten ist in jedem Fall Folge zu leisten.

15.3 Bei mutwilliger Zerstörung von Einrichtungen haftet der Verursacher.

16. Bildrechte

BeachZeit weist darauf hin, dass bei den Reisen/Camps/Clubss/Events Film- und/oder Fotoaufnahmen getätigt werden, die auch die Teilnehmer in erkennbarer Weise wiedergeben können. Mit der Anmeldung und der Teilnahme an den Camps/Events/Clubs/Reisen erklärt sich der Teilnehmer für sich und weitere von ihm gemeldete Personen mit der Aufzeichnung von Bildnissen sowie deren inhaltlich, zeitlich und räumlich unbeschränkten Auswertung und Nutzung, insbesondere durch Druck, Internet, Film, Fernsehen und Video einverstanden.

17. Unwirksamkeit von Bestandteilen dieser Regelung

Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Gleiches gilt für Lücken.

18. Veranstalter

BeachZeit UG (haftungsbeschränkt)
Widmannstrasse 19
81829 München
info(at)beachzeit.de

Geschäftsführer: Marvin Polte

 

Stand November 2013

BeachZeit UG hat 4,68 von 5 Sterne | 43 Bewertungen auf ProvenExpert.com